Kategorien
99Damage

GNS holt Remis nach zwei knappen Matches

Am vergangenen Sonntag dem 27.9 traf unser „Gold Nova Squad“ auf das Team von „WhySoSerious“.
Das Team welches am Mittwoch bereits gespielt hatte und gegen die Hippos eine herbe Niederlage hinnehmen musste, wusste, dass es hierbei um die Restchancen für den Aufstieg geht.
Nachdem das Mapveto die Maps „Overpass“ und „Inferno“ festgelegt hatte, ging man zuversichtlich in die beiden Maps da man beide bereits das ein oder andere Mal gespielt hatte.
Overpass begann für den GNS auf der CT-Seite und mit einer 2:0 Führung war der Start einigermaßen geglückt. Aufgrund von mangelnder und schlechter Kommunikation sowie zu wenig Spielzeit die in den vergangenen Tagen investiert wurde, verlor man zur Hälfte 7:8. Viele unglückliche Situationen entstanden bei denen GNS letzten Endes ohne Geld dastand und des Öfteren sparen musste.
Nach der ersten Hälfte schien die Motivation wie weg, und man verlor verdient 12:16 auf Overpass und eliminierte somit die Möglichkeit aus eigener Hand noch aufzusteigen.
Nachdem nach der Niederlage der Druck von den Schultern der Spieler genommen wurde, ging es auf Inferno noch um ein Erfolgserlebnis um Motivation für die kommenden Spiele zu sammeln.
Langsam merkte man wie GNS warm wurde und systematisch die Reihen von WSS zerschoss. „Zyper“ welcher auf der ersten Map mit lediglich 5 Kills die Map beendete, zeigte auf Inferno wieso man mit ihm immer rechnen muss und lieferte eine sehr gute Performance. Trotz einigen Schwierigkeiten das Spiel zu beenden, gewann man mit 16:13 gegen das Team WSS und sicherte sich somit zumindest einen Mappunkt.
Nach dem Spiel gab es noch ein kleines Interview mit dem IGL „LOom“ der eine kritische Meinung zum Auftritt von GNS hatte:

Wie fandest du die Teamleistung am heutigen Spieltag?

Taktisch und strukturell war das Team definitiv auf der Höhe und die häufigen Aggressionen brachten vor allem auf der CT-Seite regelmäßige Opening-Kills.
Was am Ende das 2:0 gekostet hat war die fehlende Disziplin und schlechte Kommunikation, wodurch mehrere klare Vorteilessituationen verspielt wurden.

Glaubst du das Ergebnis von letztem Mittwoch hat eure Leistung beeinflusst?

Die ehrliche Antwort ist Ja. Wenn du nach einer Niederlage, die in unserem Fall zugegebenermaßen hart war,
weniger anstatt mehr Arbeit ins Training investierst, dann ist das schlechte Mentalität.
Im Spiel selbst war die Einstellung mehr oder weniger wie sonst auch, aber unterbewusst hatten wir teilweise schon mit dem Erreichen des Saisonziels abgeschlossen.

Ist jetzt natürlich eine heikle Situation, glaub das Team noch an einen Aufstieg?

Naja, wir müssen unsere beste Leistung abrufen, das ist das einzige, was wir kontrollieren können. Erwarten kann man den Aufstieg sicher nicht mehr,
aber das muss uns egal sein, denn wir haben nichts mehr zu verlieren. Um auf die Frage zurückzukommen – Für mich ist weniger eine Frage des Glaubens, sondern eher eine des Willens das Beste rauszuholen.
Das Endresultat sollte in der momentanen Situation nicht das Wichtigste sein.

Ich möchte mich hierbei nochmals herzlich für das Interview bedanken.
Der Spieltermin für das nächste Spiel gegen „359 E-Sports“ steht noch nicht fest, doch wir hoffen auf eine gute Performance und einen Sieg von GNS.